Archivierung

Medienarchivierung
Das von der Österreichischen Mediathek aufbewahrte Quellenmaterial soll prinzipiell für immer erhalten bleiben. Da audiovisuelle Träger wenig beständig sind, erfordert dies besondere Vorkehrungen bei der Archivierung (klimatisierte Archivräume, Umkopierungen, Digitalisierung).

Für die medienspezifische Lagerung stehen daher verschiedene Archivräume zur Verfügung: z.B. Schellackarchiv, Tonbandarchiv, CD-Archiv, Videoarchiv.

Darüber hinaus hat die Österreichische Mediathek schon im Jahre 2000 damit begonnen, ihre Bestände zu digitalisieren, die Digitalisate in Österreichs erstem Kulturmedienroboter zu speichern und diese auch lokal und über Internet zugänglich zu machen.
Online-Katalog: Das gesamte Medien-Archiv online durchsuchen

Das virtuelle Museum: Medien online anhören und ansehen: Die Webausstellungen Ö1-Journale, Akustische Chronik, Mahler, Mozart, Staatsvertrag uvm.


Österreich am Wort

... das gesamte Angebot unter www.mediathek.at
Der Tod des Kaisers
"Mitten in der Arbeit", "mitten im Ersten Weltkrieg" starb Kaiser Franz Joseph I. am 21. November 1916 in Schönbrunn im Alter von 86 Jahren.
Die vierte Ausgabe der Onlinechronik "Der Erste Weltkrieg" zeigt Archivquellen zum Tod des "ewigen Kaisers" …
› www.mediathek.at/erster-weltkrieg
Newsletter
Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie erhalten laufend Informationen über Neuigkeiten und Veranstaltungen aus der Österreichischen Mediathek: › Newsletter
Kontakt
Österreichische Mediathek
1060 Wien, Webgasse 2a
Tel. +43 1 5973669-0
Fax +43 1 5973669-40
mediathek@mediathek.at