Wissenschaft als Film

(gefördert vom Jubiläumsfonds der Österreichischen Nationalbank)

Laufzeit: 2012 – 2015 (abgeschlossen)

Kontakt:

Projektleitung: Mag. Dr. Gabriele Fröschl

Projektmitarbeiterin: Mag. Verena Kubicek

Inhalt:

Der Bestand des Österreichischen Bundesinstituts für den wissenschaftlichen Film (ÖWF) als wissenschaftshistorische Forschungsquelle – unter besonderer Berücksichtigung der ethnologischen Sammlung.

Ziel des Projektes war eine Bestandsanalyse sowie eine wissenschaftliche Quellenedition der in der Österreichischen Mediathek vorhandenen wissenschaftlichen Filme des Österreichischen Bundesinstituts für den wissenschaftlichen Film (ÖWF) mit dem Schwerpunkt ethnologischer Film. Im Mittelpunkt des Forschungsvorhabens stand die Einordnung des Bestands an wissenschaftlichen Filmen in den jeweiligen wissenschaftshistorischen Gesamtkontext, die Wechselwirkungen zwischen methodischem Wandel und technischen Neuerungen im wissenschaftlichen Film, die Bedeutung des wissenschaftlichen Films für die untersuchte Wissenschaftsdisziplin sowie die Historie der Vermittlungsstrategien. Die hier gewonnenen Thesen sind ein wichtiger Beitrag zur Weiterentwicklung der Theorien zum wissenschaftlichen Film.  Alle im Projekt verwendeten Originalquellen, der gesamte Bestand an Metadaten (wissenschaftliche Quellenedition) sowie sämtliche Forschungsergebnisse sind auf der Webseite der Mediathek öffentlich zugänglich:

"Wissenschaft als Film" auf dem Onlineportal der Österreichischen Mediathek