Sammeln, herstellen, bewahren und zugänglich machen

Die Österreichische Mediathek bewahrt das audiovisuelle Kulturerbe Österreichs.
Unser Archiv enthält über zwei Millionen Tonaufnahmen und Videos zur österreichischen Kulturgeschichte. Wir sammeln Audio- und Videoträger von der Schellackplatte bis zum Videofile und sichern die Sammlung mit unserer Digitalisierungs- und Langzeitarchivierungsstrategie dauerhaft für die Öffentlichkeit.

Die Österreichische Mediathek ist im Verband mit dem Technischen Museum Wien.

Unesco
Europeana
Aktuell
"Die audiovisuellen Echos des Jahres 1918 in Wien und Prag"

Virtuelles Museum – Onlineausstellungen

Ton- und Videoaufnahmen an ihren Schauplätzen und Entstehungsorten
Der audiovisuelle Atlas
Online-Ausstellungen zu Wendepunkten unserer Vergangenheit
Gedenkjahr 2018
Home- und Amateurvideos von Wienerinnen und Wienern
Wiener Video Rekorder
Quellen-Edition: Über 14.000 Töne und Videos zur Österreichischen Kulturgeschichte
Österreich am Wort
Die Ö1-Journale der Jahre 1967–1999 in voller Länge
Ö1-Hörfunkjournale
Österreich im 20. Jahrhundert multimedial aufbereitet
Akustische Chronik
Erhörtes und Unerhörtes zur Österreichischen Frauengeschichte
Frauenstimmen
Eine audiovisuelle Chronik des Ersten Weltkrieges
Erster Weltkrieg
Eine Hörreise in Mozarts musikalische Werke und literarische Vorlagen
Mozart – eine akustische Hörreise
Österreichische Mediathek
1060 Wien, Webgasse 2a
Tel. +43 1 5973669-0 
mediathek@mediathek.at
Publikumsbetrieb: Gumpendorfer Straße 95