MenschenLeben

Eine Sammlung lebensgeschichtlicher Erzählungen

 

Im Rahmen des Oral History Projekts MenschenLeben werden lebensgeschichtliche Interviews geführt und in der Österreichischen Mediathek gesammelt. Die Erzählungen der Menschen unterschiedlicher Generationen, Herkunft und regionaler Zugehörigkeit vermitteln Einblicke in die Vielfalt der Lebenswelten in Österreich im 20. und 21. Jahrhundert.

Seit 2009 berichteten über 1620 Frauen und Männer, von jungen Erwachsenen bis zu älteren Menschen, in mehrstündigen Gesprächen über ihr Leben. Private Erzählungen verweben sich mit gesellschaftspolitischen Entwicklungen, deren Einflüsse auf Alltag und Lebensverläufe der Menschen hörbar und nachvollziehbar gemacht werden.

Eine Vielzahl von Interviewausschnitten aus der Sammlung MenschenLeben sind in den Online-Ausstellungen der Österreichischen Mediathek vertreten und bereichern auf diese Weise die Darstellung zeitgeschichtlicher Vorgänge um alltagshistorische Aspekte.

Was tun wir?

MenschenLeben ist ein Oral History Projekt, das thematisch offen ist. Auf diese Weise entsteht eine Sammlung, die einzigartige Quellen für unterschiedliche Forschungs-, Publikations- und Vermittlungsansätze bietet. Im Archiv der Österreichischen Mediathek werden die Gespräche fachgerecht gesichert und zugänglich gemacht. Zusätzlich ermöglicht die strukturierte Verschriftlichung des Gesprochenen eine optimale Verwendung der Interviews im Rahmen wissenschaftlicher Forschung, im Museums-und Ausstellungsbereich, in der Bildungs- und Vermittlungsarbeit sowie zur medialen Nutzung.

Das Projekt MenschenLeben hat in den letzten zehn Jahren mit einigen Institutionen kooperiert bzw. bereits bestehende lebensgeschichtliche Interviews an die Österreichische Mediathek gebracht. In Zukunft soll die Zusammenarbeit und Vernetzung mit wissenschaftlichen Einrichtungen sowie regionalen Vereinen, Archiven und Museen fortgeführt und verstärkt werden.

Was bieten wir?

  • Recherche: Wir bieten Ihnen die Möglichkeit in über 1620 Lebensgeschichten einzutauchen, die für Sie interessanten Interviews im Online-Katalog zu recherchieren, die Erzählungen an den Hörstationen im Publikumsbetrieb der Österreichischen Mediathek (Gumpendorferstraße 95, 1. Stock, 1060 Wien) anzuhören, sowie einige Interviews direkt online in voller Länge abzurufen. Tipps und Tricks zur gezielten Recherche in der Sammlung MenschenLeben finden sie hier.
  • Lebensgeschichtliches Interview: Sie haben die Gelegenheit uns Ihre Lebensgeschichte zu erzählen und somit ein Teil der Sammlung MenschenLeben zu werden. In dem mehrstündigen Interview geht es um Ihre gesamte Lebensgeschichte mit allen individuellen Erfahrungen, Erkenntnissen und Erlebnissen. Das Interview wird aufgezeichnet und in der Österreichischen Mediathek langzeitarchiviert und zugänglich gemacht. Über Art und Zeitpunkt der Veröffentlichung entscheiden Sie in einer Einverständniserklärung.
  • Kooperation: Es besteht die Möglichkeit mit MenschenLeben zu kooperieren. Dieses Angebot richtet sich an Forschungseinrichtungen, Vereine, Archive oder Museen und umfasst unter anderem die Durchführung von Interviews im Auftrag und nach den Richtlinien der Sammlung MenschenLeben und der Österreichischen Mediathek.

Wenn Sie Ihre Lebensgeschichte erzählen möchten, Fragen, Anregungen oder Kooperationsideen haben, treten Sie bitte mit dem Projektteam in Kontakt.