1975–1976

Der Wahlkampf im Vorfeld der Nationalratswahlen 1975 setzt medial neue Maßstäbe. – Der Überfall auf die OPEC in Wien und die daran anschließende Geiselnahme verursacht Verunsicherung. – Die Umweltbewegung weist zunehmend auf die Gefahren der Kernenergie hin. – In Wien wird 1976 die Arena besetzt und die Reichsbrücke stürzt ein. – Niki Lauda hat einen Rennunfall und in Innsbruck finden die olympischen Winterspiele statt.

Umweltschutz

00:10:12
Forderungen der Umweltschutzbewegung

Bernd Lötsch

00:03:05
Gefahren der Kernenergie

Peter Weish

00:03:59
Energiemissbrauch

Argumente der Atomkraftwerksgegner

00:07:07
TV-Konfrontation

Bruno Kreisky - Josef Taus

00:06:10

Josef Taus - Bruno Kreisky

Arenabesetzung

00:03:39
Proteste

Besetzung der "Arena" in Wien

00:01:38
Olympia 1976 in Innsbruck

Franz Klammer gewinnt die Abfahrt

00:02:52
Literatur

Barbara Frischmuth

00:05:27
Hertha Firnberg

Bundesfrauenkonferenz

Terror - Überfall auf die OPEC in Wien

00:05:57
Pressekonferenz von Bruno Kreisky
00:02:31
Augenzeugenbericht
00:03:54
Interview mit einem Polizeirat

1975

Jänner 1975

01.01.

Ein neues Strafrecht tritt in Kraft.

Februar 1975

26.02.

Im Bundeskanzleramt wird in Parteiengesprächen beschlossen, 1976 eine "Volkszählung der besonderen Art" zur Minderheitenfeststellung durchzuführen.

April 1974

11.04.

Mit den Stimmen der SPÖ wird im Nationalrat ein neues Universitätsorganisationsgesetz beschlossen.

28.04.

In Wien beginnt eine bis zum 3. Juni dauernde Zypernkonferenz über die Lösung der Probleme der zwischen Griechenland und der Türkei geteilten Insel.

30.04.

Truppen des Vietcong besetzen Saigon. Mit der Kapitulation der südvietnamesischen Regierung endet der Vietnamkrieg mit der Machtübernahme der Kommunisten.

Mai 1975

20.05.

Die Außenminister der USA und der Sowjetunion, Henry Kissinger und Andrej Gromyko, halten sich bis 21. Mai zu Gesprächen in Wien auf.

21.05.

In Stuttgart-Stammheim beginnt der Prozess gegen Ulrike Meinhof, Andreas Baader, Gudrun Ensslin und Jan Carl Raspe.

Juni 1975

01.06.

US-Präsident Gerald Ford und der ägyptische Staatspräsident Anwar al-Sadat treffen einander zu Gesprächen in Salzburg.

19.06.

– 02.07. Weltfrauenkonferenz in Mexico-City. 

27.06.

 Robert Stolz (*25. August 1880, Graz), Komponist, stirbt in Berlin.

Juli 1975

01.07.

Der Nationalrat beschließt ein Gesetz zur Familienrechtsreform über die Neuordnung der persönlichen Rechtswirkungen der Ehe.

19.07.

Karl Schleinzer (*8. Jänner 1924), Bundesparteiobmann der ÖVP, verunglückt tödlich bei einem Autounfall. Nachfolger wird Josef Taus.

21.07.

Der in den USA verstorbene Schriftsteller Franz Werfel (1890–1945) wird in einem Ehrengrab der Stadt Wien am Zentralfriedhof beigesetzt.

August 1975

01.08.

Helsinki wird nach zweijährigen Verhandlungen die KSZE-Schlussakte unterzeichnet. (Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, heutige OSZE ["O" für Organisation])

28.08.

 Fritz Wotruba (*23. April 1907), Bildhauer, stirbt in Wien.

September 1975

07.09.

Durch seinen dritten Platz beim Grand Prix von Italien in Monza steht Niki Lauda bereits als Formel-1-Weltmeister fest.

Oktober 1975

04.10.

Bei den Nationalratswahlen erreicht die SPÖ wieder die absolute Mehrheit. Das Ergebnis in Mandaten bleibt gegenüber 1971 unverändert: SPÖ 93, ÖVP 80, FPÖ 10.

November 1975

05.11.

Regierungserklärung von Bruno Kreisky.

20.11.

In Madrid stirbt der 82-jährige Francisco Franco, der Spanien 36 Jahre lang diktatorisch regierte.

24.11.

– 01.12. Das Volksbegehren der "Aktion Leben" gegen die Fristenlösung erhält 895.665 Unterschriften. 

Dezember 1975

04.12.

Hannah Arendt (*14. Oktober 1906, Linden bei Hannover), Philosophin, Soziologin, stirbt in New York, USA.

10.12.

Andrej Sacharow (1921–1989), Physiker und führender Vertreter der Bürger- und Menschenrechtsbewegung in der Sowjetunion erhält den Friedensnobelpreis. Seine Frau Jelena Bonner nimmt für ihn den Preis entgegen, da ihm die Ausreise aus der UdSSR verweigert wird.

21.12.

Terroranschlag auf das OPEC-Zentrum in Wien.

1976

Februar 1976

04.02.

– 15.02. XII. Olympische Winterspiele in Innsbruck. Österreich erreicht je zwei Gold-, Silber- und Bronzemedaillen. 

März 1976

22.03.

Hans Thirring (*23. März 1888, Wien), Physiker, Philosoph, stirbt in Wien.

April 1976

04.04.

In Kambodscha übernehmen die Roten Khmer unter der Führung von Pol Pot die Macht. Schätzungsweise zwei Millionen Menschen werden unter diesem Regime ermordet.

Mail 1976

06.05.

Schweres Erdbeben in Friaul mit über 2000 Toten. Die Erdstöße sind auch in Österreich spürbar.

09.05.

Ulrike Meinhof, RAF-Terroristin, wird erhängt in ihrer Zelle aufgefunden. Es kommt zu internationalen, zum Teil gewalttätigen Protestaktionen, da Zweifel am Selbstmord bestehen und die Polizei bzw. die Staatsgewalt der Mitschuld verdächtigt wird.

26.05.

Martin Heidegger (*26. September 1889, Meßkirch), Philosoph, stirbt in Freiburg.

Juni 1976

21.06.

Bauringskandal. Die Gemeinde Wien gibt die Schadenssumme mit 1,4 Milliarden Schilling an. Im im Dezember beginnenden Prozess wird ein Architekt (Herbert Ursprunger) zu sechs Jahren Haft verurteilt. Mitangeklagte werden freigesprochen.

27.06.

Das Gelände des Schlachthofs St. Marx, der Veranstaltungsort "Arena" der Wiener Festwochen, wird besetzt. Die Aufrechterhaltung als Veranstaltungs- und Kulturareal wird gefordert. Anfang Oktober wird das Gelände geräumt, der Schlachthof geschleift, nachdem die Liegenschaft an einen Textilkonzern verkauft wurde.

Juli 1976

03.07.

Alexander Lernet-Holenia (*21. Oktober 1897, Wien), Schriftsteller, stirbt in Wien.

07.07.

Im Nationalrat wird das Volksgruppengesetz beschlossen.

10.07.

In Seveso, Italien, kommt es durch eine Explosion in einer Chemiefabrik zu einer gigantischen Umweltkatastrophe, da hochgiftiges Dioxin freigesetzt wird, das in geringsten Mengen schwerste Schädigungen hervorruft.

August 1976

01.08.

Die Reichsbrücke in Wien stürzt ein.

Niki Lauda überlebt nur knapp einen schweren Unfall auf dem Nürburgring.

02.08.

Fritz Lang (*5. Dezember 1890, Wien), Regisseur und Drehbuchautor, stirbt in Los Angeles, USA.

26.08.

Lotte Lehmann (*27. Februar 1888, Perleberg), Sängerin, stirbt in Santa Barbara, Kalifornien.

30.08.

Paul Lazarsfeld (*13. Februar 1901, Wien), Sozialwissenschafter, stirbt in New York.

September 1976

09.09.

Der chinesische Staats- und Parteichef Mao Zedong (*26. Dezember 1893) stirbt in Peking. 

November 1976

07.11.

Kurt Waldheim wird als UNO-Generalsekretär wiedergewählt.

14.11.

Geheime Erhebung der Muttersprachen bei der "Volkszählung besonderer Art". Diese Erhebung wurde von den Slowenenverbänden als Voraussetzung für die zweisprachige Ortstafelaufstellung abgelehnt.