Archivquellen zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust

Am 27. Jänner 1945 wurde das Konzentrationslager Auschwitz von  der Roten Armee befreit.
Zum Gedenken an die Millionen von Opfern des Holocaust wird seit 2006 weltweit der "International Holocaust Remembrance Day" begangen.

In den Beständen der Mediathek wird eine Vielzahl von historischen Aufnahmen gesichert, die an dieses grausame Kapitel der österreichischen Geschichte erinnern.
Vor allem Oral-History-Interviews mit Überlebenden und Zeitzeug/innen tragen einen wichtigen Teil dazu bei, die Stimmen der Opfer nicht verstummen zu lassen.

Mehrere Sammlungen in der Mediathek widmen sich der Erstellung und Sicherung von akustischen und visuellen Lebenserinnerungen von Verfolgten des NS-Regimes:

Sammlung Nationalfonds/Zukunftsfonds - Interviews mit Verfolgten des NS-Regimes

Sammlung "MenschenLeben" 

Zeitzeugen-Interviews von Waltraud und Georg Neuhauser - Fluchtspuren. Überlebensgeschichten aus Steyr 

Zeitzeugen-Aufnahmen des Vereines "Roma-Service" 

Sammlung Lichtblau - Interviews mit Opfern des Nationalsozialismus in Österreich