Tod, Verlust und Krankheit


Das Thema Tod wird bei Erzählungen über den Alltag oft ausgeklammert. Die private Atmosphäre, die im Interview entsteht, lässt Gedanken an emotional schwierige Episoden im Leben zu und gibt die Möglichkeit, vom Verlust zu erzählen, über den Trauerprozess nachzudenken, und über den Umgang mit Schmerz zu reflektieren. Die Erzählungen reichen von der Pflege der Eltern und dem Umgang mit dem Alter über den Verlust von Ehepartnern oder Kindern bis hin zu eigenen schweren Krankheiten.

00:01:42
Oral History Interview mit Wilfried Sandrell - 2. Teil [Ausschnitt]

Wilfried Sandrell wird im Jahr 1974 Zeuge eines Lawinenunglücks und ist an der Bergung der Verunglückten beteiligt.

00:03:34
Oral History Interview mit Herbert Rockenschaub - 2. Teil [Ausschnitt]

Herbert Rockenschaub erzählt von seinem Umgang mit einer Krebsdiagnose. 

00:03:45
Oral History Interview mit Ernestine Tichy - 10. Teil [Ausschnitt]

Ernestine Tichys Mann stirbt überraschend. In der Nacht der erschütternden Nachricht erlebt sie eine berührende Episode mit einer Taxi-Fahrerin.

00:05:19
Oral History Interview mit Gabriele Rose - 3. Teil [Ausschnitt]

Gabriele Rose nimmt nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes Abschied und steht fortan mit ihren sechs Kindern alleine da. 

00:01:11
Oral History Interview mit Izeta Fatic – 1. Teil [Ausschnitt]

Izeta Fatic kehrt nach dem Tod ihres Bruders, der 1994 im Krieg in Sarajewo umgekommen ist, in die Heimat zurück. 

Diese Ausstellung ist im Rahmen des Projektes Österreich am Wort entstanden.
Ein Großteil der Medien ist dort in voller Länge abrufbar.