1970–1972

Bruno Kreisky wird Bundeskanzler, bei den 1971 folgenden Wahlen erhält die SPÖ die absolute Stimmenmehrheit. Eine Zeit vieler sozialpolitischer Reformen durch die SPÖ-Alleinregierung (bis 1983) beginnt.
Marianne Mendts „Wie a Glock’n“ steht beispielhaft am Beginn der Ära des Austropop. Kurt Waldheim wird UN-Generalsekretär. Der Ausschluss von Karl Schranz von den Olympischen Winterspielen in Sapporo sorgt in Österreich für erregte Diskussionen.

00:05:53
Neuer UNO-Generalsekretär

Kurt Waldheim

1970: Beginn der Ära Kreisky

00:23:55
Regierungserklärung Kreisky I

Minderheitsregierung

00:02:33
Regierungserklärung Kreisky II

Regierung mit absoluter Mehrheit

Reformpolitik

00:04:44
Ausschluss von Karl Schranz

bei den Olympischen Spielen in Sapporo

00:08:03
Empfang am Ballhausplatz

Karl Schranz, Bruno Kreisky, Fred Sinowatz

00:03:48
Zur Massenhysterie

bei Karl Schranz' Ankunft in Wien

00:01:00
Musik

Marianne Mendt - Wie a Glock'n

00:04:35
Jochen Rindt

verunglückt tödlich in Monza

00:03:22
Vereinbarung mit der EWG

Freihandelsabkommen

00:03:36
Eröffnung des

Sigmund Freud Museums in Wien

00:04:44
Beschluss des Baus

der UNO-City in Wien

1970

März 1970

01.03.

Bei den Nationalratswahlen wird die SPÖ stimmenstärkste Partei.

19.03.

Erstes innerdeutsches Gipfelgespräch zwischen Bundeskanzler Willy Brandt und Willi Stoph (Ministerratsvorsitzender der DDR). Mit der Ostpolitik Willy Brandts löst sich die BRD von der Politik der Hallstein-Doktrin.

April 1970

10.04.

Paul McCartney verlässt die "Beatles". Drei Monate später löst sich die berühmte Band auf.

16.04.

Beginn der SALT-Abrüstungsverhandlungsrunden zwischen den USA und der UdSSR in Wien. Bis zum 14. August werden 32 Sitzungen abgehalten.

20.04.

SPÖ und ÖVP geben das Scheitern der Regierungsverhandlungen bekannt. Bruno Kreisky schlägt eine SPÖ-Minderheitsregierung vor.

27.04.

Regierungserklärung des Kabinetts Kreisky I.

Mai 1970

14.05.

Die gewaltsame Befreiung des wegen Kaufhaus-Brandstiftung in Haft befindlichen Andreas Baader unter Beteiligung von Ulrike Meinhof wird als Geburtsstunde der Terrorgruppe RAF (Rote Armee Fraktion) angesehen.

Juni 1970

23.06.

Das Urteil von einem Jahr Haft gegen Franz Olah wird nach Ablehnung der Nichtigkeitsbeschwerde rechtskräftig.

August 1970

22.08.

Hermann Hubert Knaus (*19. Oktober 1892), Gynäkologe, stirbt in Wien. Zusammen mit dem Japaner Kyusako Ogino entwickelte er die Methode der natürlichen Empfängnisverhütung entsprechend der fruchtbaren und unfruchtbaren Tage der Frau. 

September 1970

04.09.

Salvador Allende gewinnt die Präsidentschaftswahlen in Chile.

05.09.

Jochen Rindt verunglückt bei einem Formel 1-Trainingslauf in Monza tödlich.

18.09.

Der Rockmusiker Jimi Hendrix (*27. November 1942), bis heute einer der besten Gitarristen der Welt, stirbt in London an Drogen- und Alkoholmissbrauch.

Oktober 1970

04.10.

Janis Joplin (*19. Jänner 1943), Sängerin und Idol der Rockmusik, stirbt in Los Angeles an Alkohol- und Drogenmissbrauch.

November 1970

09.11.

Charles de Gaulle (*22. November 1890), früherer französischer Staatspräsident, stirbt in Frankreich.

26.11.

Mit den Stimmen von SPÖ und FPÖ beschließt der Nationalrat die "kleine Wahlrechtsreform" (183 statt 165 Abgeordnete, Änderungen bei den Wahlkreisen und Wahlkreisverbänden u. a.).

Dezember 1970

17.12.

Der Beschluss, in Wien die UNO-City zu errichten, wird gefasst.

18.12.

Einstellung des Contergan-Prozesses in Deutschland. Die Pharmafirma Grünenthal vertrieb seit Ende der 50er Jahre das Beruhigungs- und Schlafmittel Contergan, das bei Kindern, deren Mütter dieses Mittel während der Schwangerschaft eingenommen hatten, schwerste Missbildungen hervorgerufen hat. Im April 1970 zahlte die Firma Grünenthal 115 Millionen D-Mark in einen Fonds für Contergan-Opfer.

1971

Februar 1971

27.02.

Trixi Schuba wird Weltmeisterin im Eiskunstlauf.

März 1971

10.03.

Der "Haarschnitt-Erlass" des Verteidigungsministeriums sorgt für lebhafte Diskussionen in Politik und Gesellschaft. Bärte und lange, bzw. längere Haare ("so wie die Beatles ...") sind im Bundesheer nicht erlaubt.

April 1971

08.04.

Mit der Ankündigung, 100.000 US-Soldaten aus Vietnam abzuziehen, beginnt der langsame Rückzug der USA aus dem Vietnamkrieg.

25.04.

Wiederwahl von Franz Jonas zum Bundespräsidenten.

Mai 1971

16.05.

Karl Farkas (*28. Oktober 1893, Wien), Kabarettist, Dichter, stirbt in Wien.

Juni 1971

06.06.

"Selbstbezichtigungskampagne" von 374 Frauen in der deutschen Illustrierten "Stern", die damit öffentlich bekanntgeben, gegen das Abtreibungsverbot verstoßen zu haben. Beginn der Protestbewegung gegen die Abtreibungsparagraphen der aus der Studentenbewegung hervorgehenden "Neuen Frauenbewegung". 

08.06.

Das Alter der Volljährigkeit wird auf 19 Jahre herabgesetzt.

Juli 1971

06.07.

Louis Armstrong (* 4.8.1901; fälschlich oft mit 4.7.1900 angegeben) stirbt in New York, USA.

14.07.

Mit den Stimmen von SPÖ und FPÖ beschließt der Nationalrat die vorzeitige Beendigung der Legislaturperiode.

September 1971

04.09.

Ilona Gusenbauer stellt mit 1,92 m einen neuen Weltrekord im Hochsprung auf.

11.09.

Nikita Chruschtschow (*17. April 1894), früherer Ministerpräsident der Sowjetunion, stirbt in Moskau.

Oktober 1971

10.10.

Nationalratswahlen. Die SPÖ erreicht die absolute Stimmenmehrheit.

26.10.

– 29.10. Die indische Premierministerin Indira Gandhi ist auf Staatsbesuch in Österreich. 

November 1971

27.11.

In Wien wird der Graben zur ersten Fußgängerzone.

Dezember 1971

22.12.

Kurt Waldheim wird Generalsekretär der UNO.

1972

1972

Der Club of Rome veröffentlicht den Bericht "The limit to growth" (Die Grenzen des Wachstums), der den Fortschrittsglauben und die Wachstumsideologie samt ihren zerstörerischen Folgen kritisiert.

Jänner 1972

Großfahndungen in der BRD nach Mitgliedern der Baader-Meinhof-Gruppe (RAF) bleiben vorerst ohne Erfolg. Durch den Radikalenerlass (Extremistenbeschluss) werden in der BRD Kanditaten für den öffentlichen Dienst auf Mitgliedschaft in extremen Organisationen überprüft.

22.01.

Großbritannien, Irland und Dänemark treten der EG bei.

30.01.

Bloody Sunday in Derry, Nordirland. Mit dem Blutsonntag, an dem britische Soldaten in eine Menge von Demonstranten gegen die Internierungspolitik der britischen Regierung schossen und dabei vierzehn Menschen töteten und fünfzehn verletzten, erreicht der Nordirland-Konflikt einen neuen Höhepunkt.

31.01.

Karl Schranz wird von den XI. Olympischen Winterspielen in Sapporo ausgeschlossen.

Februar 1972

02.02.

Ingrid Leodolter wird Ministerin im neu geschaffenen Ministerium für Gesundheit und Umweltschutz.

03.02.

– 13.02. XI. Olympische Winterspiele in Sapporo, Japan. Österreich gewinnt zwei Bronze-, zwei Silber- und eine Goldmedaille. 

15.02.

Im Nationalrat wird die Abschaffung der Hochschulgebühren für österreichische Staatsbürger und Studenten aus Entwicklungsländern beschlossen.

März 1972

23.03.

Ab dem Schuljahr 1972/73 sollen die Schulbücher gratis ausgegeben werden.

April 1972

18.04.

Die SPÖ fordert auf ihrem Parteitag u. a. die sogenannte Fristenlösung, die Straffreiheit für den Schwangerschaftsabbruch bis zum dritten Monat. Die ÖVP bezeichnet dies als unannehmbar.

Mai 1972

20.05.

Ein Regierungsentwurf für das Kärntner Ortstafelgesetz sieht zweisprachige Ortstafeln für Gemeinden mit mindestens 20 Prozent slowenischsprechender Bevölkerung vor.

Juni 1972

Die RAF-Terroristen Andreas Baader, Holger Meins, Jan Carl Raspe, Gudrun Ensslin und Ulrike Meinhof werden verhaftet.

05.06.

In Stockholm findet eine UNO-Konferenz zu Umweltfragen statt.

15.06.

Im Nationalrat wird die Einführung der Mehrwertsteuer beschlossen.

Juli 1972

22.07.

In Brüssel unterzeichnet Österreich das Abkommen über den Freihandel mit der EG.

September 1972

05.09.

Attentat arabischer Terroristen auf die israelische Olympiamannschaft in München. Elf Israelis, ein deutscher Polizist und fünf Terroristen werden getötet.

20.09.

In Kärnten wird mit der Aufstellung zweisprachiger Ortstafeln begonnen. Bis zum 10. Oktober (Jahrestag der Kärntner Volksabstimmung von 1920) wurden im sogenannten "Ortstafelsturm" alle zweisprachigen Ortstafeln wieder abmontiert.