1981–1982

Tausende Menschen demonstrieren für Frieden und Umweltschutz, Wien wird zum Schauplatz von palästinensischen Terroranschlägen und Elias Canetti erhält den Nobelpreis für Literatur.

Ein neues Lebensgefühl?

00:00:45
Umweltschutz

Technischer Fortschritt mit Maß und Ziel

00:00:38
Fit mach mit

Aktion am Nationalfeiertag

00:00:29
Beginn einer Karriere

Falco - 'Der Kommissar'

00:00:29
Musik

Stefanie Werger

00:02:54
Elias Canetti

Nobelpreis für Literatur

00:01:57
Gaddafi in Wien

Ein umstrittener Besuch

00:07:05
Friedensmarsch

Die Menschen gehen auf die Straße

Skandale

00:03:36
Wieder ein Skandal

Die WBO-Affaire

Terror

00:03:21
Mord an Heinz Nittel

Palästinensischer Terror in Wien

00:01:33
Attentat auf Synagoge in Wien

Palästinensischer Terroranschlag

00:01:42
Kommt das Konferenzzentrum?

Die Meinungen gehen auseinander

1981

Jänner 1981

01.01.

Griechenland wird zehntes Vollmitglied der Europäischen Gemeinschaft (EG).

20.01.

Größere Regierungsumbildung nach dem Rücktritt von Vizekanzler und Finanzminister Hannes Androsch. Fred Sinowatz wird neuer Vizekanzler, Gesundheitsminister Herbert Salcher neuer Finanzminister und Kurt Steyrer neuer Gesundheitsminister.

Februar 1981

03.02.

In Norwegen wird die vormalige Umweltministerin Gro Harlem Brundtland erster weiblicher Ministerpräsident des Landes (1981, 1986–1989 und 1990–1996).

23.02.

In Spanien missglückt ein Putschversuch von Teilen der Guardia Civil und des Offizierskorps mit kurzfristiger Geiselnahme von 350 Abgeordneten.

28.02.

Polen: Nach dem Rücktritt Józef Pińkowski am 9. Jänner, wird die Regierung neu gebildet und neuer Ministerpräsident wird Verteidigungsminister General Wojciech Jaruzelski.

März 1981

05.03.

Der österreichische Schauspieler Paul Hörbiger (*29. April 1894) stirbt in Wien.

30.03.

Bei einem Schussattentat wird US-Präsident Ronald Reagan verletzt.

April 1981

08.04.

Der österreichische Filmschauspieler Adrian Hoven (*18. Mai 1923) stirbt in Tegernsee (Deutschland).

12.04.

– 14.04. Erster Weltraumflug der amerikanischen wiederverwendbaren Raumfähre "Columbia" (Space Shuttle). 

Mai 1981

Der Höhepunkt der Wiener Festwochen 1981 ist das poetische Variete "Flic Flac" von André Heller.

01.05.

Der Wiener Stadtrat Heinz Nittel (*29. Oktober 1930) wird vor seinem Haus in Wien erschossen (siehe oben).

05.05.

In Nordirland brechen nach dem Tod des inhaftierten und hungerstreikenden IRA-Mitglieds Bobby Sands schwere Unruhen aus.

10.05.

François Mitterrand wird Nachfolger von Valéry Giscard d'Estaing als französischer Staatspräsident (1981–1995).

13.05.

Ende des parlamentarischen AKH-Ausschusses. Es kommt zu keinem einhelligen Ergebnis. Für Parteienfinanzierung oder Schmiergeldzahlungen kann kein eindeutiger Beweis erbracht werden.

Papst Johannes Paul II. wird auf dem Petersplatz in Rom durch einen Schuss lebensgefährlich verletzt. Der türkische Attentäter Ali Agca kann sofort überwältigt und festgenommen werden und wird am 22. Juli zu lebenslanger Haft verurteilt.

30.05.

Eröffnung der Wiener Donauinsel. Mit der künstlichen Insel für den Hochwasserschutz verfügt Wien nun über ein Naherholungsgebiet mit 11 km Badestrand. 

Juni 1981

Der US-Seuchenschutz berichtet erstmals über eine Immunkrankheit die ab August 1982 AIDS genannt wird (siehe dort).

07.06.

Israel fliegt einen Luftangriff auf den irakischen Kernreaktor Osirak.

Juli 1981

29.07.

Der britische Thronfolger Prinz Charles und Lady Diana Spencer (1961–1997) heiraten in der Londoner St. Paul's Cathedral.

August 1981

01.08.

In den USA geht der Musik-Fernsehkanal MTV auf Sendung.

03.08.

– 04.08. Schwere Unwetter, Hagel und orkanartige Stürme richten in Österreich große Schäden an. 

07.08.

Uraufführung der Oper "Baal" von Friedrich Cerha im Rahmen der Salzburger Festspiele.

10.08.

Bombenanschlag auf die israelische Botschaft in Wien. 

12.08.

Das US-amerikanische Unternehmen IBM stellt den Personal Computer (PC) vor.

14.08.

Der Dirigent, Jurist und ehemalige Staatsoperndirektor Karl Böhm (*28. August 1894) stirbt in Salzburg.

18.08.

Uraufführung des Theaterstücks "Am Ziel" von Thomas Bernhard am Salzburger Landestheater.

Die Firma Eumig meldet Konkurs an. 3000 Arbeiter an vier Standorten sind betroffen.

25.08.

Die amerikanische Raumsonde "Voyager 2" liefert Daten und Fotos vom Planeten Saturn, seinen Ringen und Monden.

29.08.

Terroranschlag auf jüdische Gläubige in der Wiener Synagoge in der Seitenstettengasse (siehe oben).

September 1981

22.09.

In Frankreich nimmt der Hochgeschwindigkeitszuges TGV seinen Fahrbetrieb auf.

Oktober 1981

04.10.

Vorverlegte Landtagswahl in der Steiermark.

06.10.

Der wegen seiner Friedensbemühungen in der arabischen Welt als "Verräter" isolierte ägyptische Staatspräsident Anwar al-Sadat (*25. Dezember 1918) wird bei einer Militärparade ermordet. Vize-Präsident Mohamed Hosni Mubarak übernimmt sein Amt.

09.10.

Der ehemalige Verteidigungsminister (1971–1977) Karl (Frh. v.) Lütgendorf (*15. Oktober 1914, Brünn) wird nahe seiner Jagdhütte in seinem Auto erschossen aufgefunden. Selbstmord kann nicht ausgeschlossen werden.

27.10.

Der österreichische Operettenkomponist Nico Dostal (*27. November 1895, Korneuburg) stirbt in Salzburg.

November 1981

13.11.

Bei der Eröffnung des Neubaus für die Universität Innsbruck kommt es zu Protesten gegen die Unterrichtsministerin Hertha Firnberg. Der 500 Millionen Schilling (36 Millionen Euro) teure Bau wird mit Parolen beschmiert.

22.11.

Der österreichische Schauspieler und Kulturhistoriker Fred Hennings (eigentlich Franz von Papen-Pawlowski, *26. Jänner 1895) stirbt in Wien.

27.11.

Der "AKH-Prozess" endet mit der Verurteilung aller zwölf angeklagter Manager.

Dezember 1981

01.12.

Der österreichische Schauspieler Rudolf Prack (*2. August 1902) stirbt in Wien.

08.12.

Die Visumpficht für Polen tritt als Maßnahme gegen den kaum zu bewältigenden Flüchtlingsstrom in Kraft. Polen reagiert am 9. Dezember mit Visumzwang für Österreicher.

10.12.

Der Österreicher Elias Canetti (1905–1994) erhält den Nobelpreis für Literatur (siehe oben).

13.12.

In Polen wird das Kriegsrecht verhängt und die Gewerkschaft "Solidarność" verboten.

15.12.

Javier Perez de Cuellar (Peru) wird neuer UN-Generalsekretär und folgt damit dem Österreicher Kurt Waldheim (1972–1982).

1982

Jänner 1982

17.01.

Maximilian Aichern wird von Franz Kardinal König zum Diözesanbischof von Linz geweiht.

24.01.

Egon Kapellari wird vom Salzburger Erzbischof Karl Berg zum Bischof der Diözese Gurk-Klagenfurt geweiht.

27.01.

– 07.02. Ski-WM in Schladming: Goldmedaille für Harti Weirather (Abfahrt). 

Februar 1982

18.02.

Der Nationalrat beschließt die Einsetzung eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses zur Klärung des Skandals um die "Burgenländische Wohnbau-Ost" (WBO) (siehe oben).

27.02.

– 08.03. Als erste Fernsehanstalt der Welt sendet der ORF ein 3D-Versuchsprogramm. Es werden rot-grüne Papierbrillen verteilt. 

März 1982

10.03.

– 13.03. Auf Einladung der Bundesregierung ist der libysche Revolutionsführer Muamar al-Gaddhafi in Wien zu Gast. 

26.03.

Unter dem Eindruck des WBO-Skandals fordert Bundespräsident Rudolf Kirchschläger "Mut zur Selbstreinigung und Anzeige".

29.03.

Der österreichische Jazzmusiker Fatty George (eigentlich Franz Pressler, *24. April 1927) stirbt in Wien.

31.03.

Im Rahmen der Polenhilfe spenden die Österreicher und Österreicherinnen 90 Millionen Schilling (6,5 Millionen Euro).

April 1982

02.04.

Argentinien besetzt die Falkland-Inseln, eine britische Kronkolonie, und erhebt Besitzansprüche. Die britische Regierung bricht die diplomatischen Beziehungen ab und beschließt am 5. April, Marineeinheiten zu den Inseln zu entsenden.

10.04.

– 17.04. Das von der ÖVP initiierte Volksbegehren gegen den Bau des Konferenzzentrums neben der UNO-City in Wien wird von 1,3 Millionen Österreicherinnen und Österreichern unterschrieben (siehe oben). 

25.04.

Britische Truppen erreichen das Kriegsgebiet bei den Falkand-Inseln und erobern die Insel Süd-Georgien zurück.

Israel gibt die Sinai-Halbinsel vollständig an Ägypten zurück und erreicht damit eine gewisse Entspannung des Nahostkonfliktes.

Mai 1982

15.05.

Friedensmarsch in Wien. Die größte Demonstration seit 1945 richtet sich gegen das Wettrüsten und den Krieg (siehe oben).

16.05.

Die ehemalige Kaiserin Zita betritt – mit Erlaubnis der Bundesregierung – nach 63 Jahren wieder österreichischen Boden. 

29.05.

Die österreichische Filmschauspielerin Romy Schneider (*23. September 1938) stirbt in Paris.

Juni 1982

06.06.

Israelische Truppen marschieren mit dem Ziel, die PLO zu zerschlagen, im Libanon ein und bringen die Südhälfte des Landes unter ihre Kontrolle.

11.06.

Eine Bombe vor dem Wohnhaus von Simon Wiesenthal, dem Leiter des jüdischen Dokumentationszentrums, verursacht erheblichen Sachschaden.

12.06.

Der Zoologe und Nobelpreisträger Karl Frisch (*20. November 1886) stirbt in München.

15.06.

Die argentinischen Truppen kapitulieren. Ende des Falklandkrieges.

18.06.

 Der Schauspieler Curd Jürgens (*13. Dezember 1915) stirbt in Wien.

27.06.

Schwere Schäden durch Unwetter in der Steiermark und Teilen Niederösterreichs übersteigen die 100-Millionen-Schilling-Grenze (7,2 Millionen Euro).

29.06.

Die "Verhandlungen über die Reduzierung strategischer Waffen" (Strategic Arms Reduction Talks - START) zwischen den USA und der UdSSR beginnen in Genf.

Juli 1982

07.07.

Der österreichische Schauspieler Hermann Thimig (*3. Oktober 1903) stirbt in Wien.

10.07.

Die österreichische Sängerin Maria Jeritza (*6. Oktober 1887) stirbt in den USA.

11.07.

Italien wird durch einen 3:1-Sieg gegen die BRD in Spanien Fußballweltmeister.

August 1982

Erneut schwere Unwetter über Österreich.

Die Immunkrankheit, über die der US-Seuchenschutz im Juni 1981 erstmals berichtete, wird ab nun AIDS (= Acquired Immune Deficiency Syndrome; erworbenes Immundefektsyndrom) genannt.

05.08.

In Wien wird das erste österreichische Retortenbaby geboren.

September 1982

14.09.

Fürstin Gracia Patricia von Monaco (*12. November 1929) kommt bei einem Autounfall ums Leben.

20.09.

– 21.09. Bombenanschläge auf die irakische Botschaft und das Büro der Fluglinie in Wien verursachen erheblichen Sachschaden. 

Oktober 1982

01.10.

Der Bundestag wählt mit der neuen CDU/CSU-FDP-Mehrheit durch ein konstruktives Misstrauensvotum Helmut Kohl (CDU) zum neuen Bundeskanzler und Nachfolger von Helmut Schmidt (SPD).

03.10.

Landtagswahl im Burgenland.

09.10.

Die Begründerin der Kinderpsychologie und Tochter Sigmund Freuds, Anna Freud (*3. Dezember 1895, Wien), stirbt in London.

November 1982

10.11.

Der sowjetische Staats- und Parteichef Leonid Breschnjew (*19. Dezember 1906) stirbt in Moskau.

12.11.

Der frühere Chef des sowjetischen Geheimdienstes KGB, Jurij Andropow (1914–1984), wird als Nachfolger des verstorbenen Parteichefs Breschnjew zum Vorsitzenden der KPdSU gewählt.

Dezember 1982

26.12.

Der Schauspieler und Kabarettist Max(i) Böhm (*23. August 1916) stirbt in Wien.