1949–1951

Die Regierung fordert von den Besatzern nicht nur den Staatsvertrag sondern auch mehr Kompetenzen und Erleichterungen. 1949 wird der Nationalrat neu gewählt. Breitflächige Streiks in Protest gegen das Vierte Lohn- und Preisabkommen im Herbst 1950 sind primär kommunistisch gesteuert und werden von Regierungsseite als Putsch angesehen und unterdrückt. 1951 wählt das Volk einen neuen Bundespräsidenten, nachdem Karl Renner im Dezember 1950 stirbt.

Nationalratswahlen 1949 - eine vierte Partei!

Zur Ausstellung: Staatsvertrag - Notkoalition (1946-49)

Grundstein zum Staatsvertrag?

Zur Ausstellung: Staatsvertrag - 1948/49

00:01:03
Weihnachten

Der Wiener Erzbischof spricht

00:00:24
Neujahrsrede 1950 von Karl Renner

Die "Opferrolle" Österreichs

Direkte Wahl des Bundespräsidenten

Zur Ausstellung: Staatsvertrag - Die Bundespräsidenten

00:02:09
Film

Der dritte Mann

00:03:58
SOS-Kinderdorf

Eine Idee der Zukunft

00:01:16
Glückspiel

Die Klassenlotterie

00:05:07
Nestroy

Häuptling Abendwind. Hörspiel

Radio - noch zentrales Massenmedium!

00:04:01
Sport

Ein Meisterschaftsspiel. Rapid-Admira

00:01:17
Für Kinder

Eine Schulfunksendung

1949

1949

Erste Anwendung des LD-Verfahrens (Linz-Donawitz-Verfahren). Eine bedeutende Erfindung in der Metallurgie von Technikern der VOEST in Linz und der Alpine-Montan in Donawitz zur Herstellung besonders hochwertigen Stahls, eines wichtigen Exportartikels. Österreich bleibt bis Sommer 1977 Lizenzträger.

Februar 1949

05.02.

Gründung der politischen Partei VdU (= Verband der Unabhängigen). Sie kandidiert bei den Nationalratswahlen 1949 als WdU (= Wahlpartei der Unabhängigen).

12.02.

Uraufführung von Fritz Hochwälders Theaterstück "Der öffentliche Ankläger" im Wiener Burgtheater.

16.02.

Die wiederhergestellte Secession eröffnet mit einer Ausstellung des Malers Hans Robert Pippal (1915–1998).

April 1949

04.04.

Gründung der "Nordatlantischen Verteidigungsgemeinschaft" (NATO) in Washington.

15.04.

Ellen Müller-Preis wird in Tokio Weltmeisterin im Florettfechten.

18.04.

Irland scheidet aus dem Verband des Commonwealth aus und konstituiert sich als eigene Republik Éire.

Mai 1949

05.05.

Der Europarat wird gegründet. Ihm gehören zunächst zehn Staaten an.

23.05.

– 20.06. Große Fortschritte Richtung Staatsvertrag bei der Außenministerkonferenz in Paris. Die Sowjetunion unterstützt die jugoslawischen Forderungen nicht mehr.

24.05.

Nach Inkrafttreten des Grundgesetzes entsteht aus den westlichen Besatzungszonen Deutschlands die Bundesrepublik Deutschland (BRD) mit der Hauptstadt Bonn.

Juni 1949

An der Grenze Österreichs zu den kommunistisch regierten Volksdemokratien – in der sowjetischen Besatzungszone im Osten – entsteht der "Eiserne Vorhang".

08.06.

Der Roman "1984" von George Orwell wird veröffentlicht.

13.06.

Grundstein für die SOS-Kinderdörfer durch die Vereinsgründung von Hermann Gmeiner (1919–1986). Das erste Dorf entsteht ab Herbst in Imst in Tirol (siehe oben).

Juli 1949

Die erste Österreich-Radrundfahrt gewinnt der Österreicher Richard Menapace.

13.07.

Papst Pius XII. (1939–1958) droht allen Katholiken, die Mitglieder oder Sympathisanten kommunistischer Parteien sind, mit der Exkommunikation.

August 1949

Premiere des österreichischen Films "Eroica" (über Beethoven) während der Salzburger Festspiele. Es spielen Ewald Balser, Oskar Werner, Judith Holzmeister. Der Film kommt Ende des Jahres in die Kinos.

09.08.

Die Oper "Antigone" von Carl Orff wird im Rahmen der Salzburger Festspiele uraufgeführt.

September 1949

Das Salza-Speicherkraftwerk am Fuße des Grimmings (Steiermark) – das erste nach dem Krieg erbaute Kraftwerk Österreichs – nimmt den Betrieb auf.

08.09.

Der Komponist und Dirigent Richard Strauss (*1. Juli 1864) stirbt in Garmisch-Partenkirchen (Bayern).

Oktober 1949

01.10.

Proklamation der Volksrepublik China durch den Führer der kommunistischen Partei Chinas, Mao Zedong. 

06.10.

Staatsvertragskonferenz der vier Alliierten in New York

07.10.

Gründung der Deutschen Demokratischen Republik (DDR).

09.10.

Nationalratswahlen. Mandatsverteilung: ÖVP 77, SPÖ 67, WdU 16, Linksblock 5.

Gleichzeitig finden Landtagswahlen in den Bundesländern statt.

November 1949

09.11.

Das Kabinett Figl II wird angelobt (Koalition ÖVP-SPÖ).

13.11.

Gründung der "Austria-Wochenschau".

20.11.

Eröffnung der Ausstellung "Österreichische Kunstschätze" in Washington (Besucherrekord).

27.11.

Abschluss der regelmäßigen Heimkehrertransporte aus der Sowjetunion.

Dezember 1949

03.12.

Abschluss des Dritten Lohn- und Preisabkommens.

27.12.

Königin Juliana der Niederlande gewährt Indonesien mit Jahresende die Unabhängigkeit.

1950

Jänner 1950

04.01.

Der israelische Ministerpräsident Ben Gurion erklärt Jerusalem zur israelischen Hauptstadt und verstößt damit gegen UN-Beschlüsse.

09.01.

Sonderbevollmächtigte setzen die Staatsvertragsverhandlungen in London fort

Februar 1950

01.02.

– 28.02. Alpine Weltmeisterschaften in Aspen (USA). Österreichs Damen erreichen in allen Bewerben Doppelsiege. (Dagmar Rom, Trude Beiser-Jochum und Erika Mahringer) 

03.02.

Der sozialdemokratische Politiker und ehemalige Bürgermeister von Wien (1923-1934) Karl Seitz (*4. September 1869) stirbt in Wien. 

09.02.

US-Senator Joseph McCarthy erklärt, dass das US-Außenministerium von 205 Kommunisten unterwandert sei.

14.02.

Abschluss des sowjetisch-chinesischen Freundschafts- und Beistandspaktes in Moskau.

März 1950

01.03.

Der nationalchinesische Politiker Chiang Kai-shek proklamiert auf der Insel Taiwan die Republik China und übernimmt das Amt des Staatspräsidenten. 

10.03.

Uraufführung des in Wien gedrehten Filmes "Der Dritte Mann" mit Orson Welles, Joseph Cotton und vielen österreichischen Schauspielern. Regie: Carol Reed (siehe oben).

24.03.

Letzte Hinrichtung vor Abschaffung der Todesstrafe am 30. Juni dieses Jahres.

April 1950

23.04.

Der Erzbischof-Koadjutor Franz Jachim tritt am Beginn des Weiheaktes durch Erzbischof Kardinal Theodor Innitzer aus Gewissensgründen von seinem Amt zurück und verweigert die Bischofsweihe.

Mai 1950

09.05.

Frankreichs Außenminister Robert Schuman stellt den Plan einer französisch-deutschen Kohle- und Stahlunion vor, die als Kernelement für die europäische Einigung dienen soll. Dieser "Schuman-Plan" wird 1951 in Form der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) umgesetzt.

11.05.

Die Amerikaner stellen die Kontrollen an der Zonengrenzen ein.

22.05.

254. Sitzung der Sonderbeauftragten für den Staatsvertrag in London. Die Sowjets koppeln den Staatsvertrag mit Österreich an die Lösung des Triest-Problems.

Juni 1950

24.06.

– 16.07.  Die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien gewinnt das Nachbarland Uruguay gegen Brasilien mit 2:1. Österreich nimmt an dem Turnier nicht teil.

25.06.

 Nordkoreanische Truppen fallen in Südkorea ein. Beginn des Koreakriegs. 

Juli 1950

07.07.

Ein gemeinsames Oberkommando der UNO zur Unterstützung Südkoreas unter dem Oberbefehl des US-Amerikaners General Douglas MacArthur wird errichtet.

September 1950

15.09.

Mit der Landung bei Incheon beginnt die Gegenoffensive der alliierten Truppen im Koreakrieg. Die Nordkoreaner haben zu diesem Zeitpunkt schon mehr als 90 % von Südkorea besetzt. 

26.09.

Abschluss des Vierten Lohn- und Preisabkommens und Beginn einer kommunistischen Streikbewegung gegen dieses Abkommen. 

Oktober 1950

China marschiert in Tibet ein und beendet dessen Autonomie.

04.10.

Höhepunkt der Streikbewegung gegen das Lohn- und Preisabkommen. Der Streik nimmt besonders in Wien die Form eines Putschversuchs an (siehe oben).

November 1950

22.11.

Aufhebung der Volksgerichte und Wiedereinführung der Geschworengerichte.

30.11.

US-Präsident Harry S. Truman droht angesichts des erneuten gegnerischen Vormarsches im Koreakrieg mit dem Einsatz der Atombombe.

Dezember 1950

Ende des Monats hat die Eisenerzförderung den Stand von 1937 erreicht. Die Industrieproduktion 1950 hat den Vorkriegsstand um 39 %, die Ausfuhr um 40 % überschritten.

16.12.

Wegen des Koreakriegs ruft Präsident Truman für die USA den nationalen Notstand aus.

31.12.

 Bundespräsident Karl Renner (*14. Dezember 1870) stirbt in Wien. 

1951

1951

Der Roman "Die Strudelhofstiege" von Heimito von Doderer (1896–1966) erscheint. 

Jänner 1951

In Österreich sterben bei 37 Lawinenabgängen 135 Menschen. Auch Häuser werden zerstört.

30.01.

Ferdinand Porsche (*3. September 1875) stirbt in Stuttgart. 

Februar 1951

02.02.

Helmut Seibt wird Europameister im Eiskunstlauf.

April 1951

02.04.

General Dwight D. Eisenhower wird Oberbefehlshaber der NATO-Truppen in Europa.

15.04.

Eröffnung des ersten SOS-Kinderdorfs in Imst in Tirol. Die Gründung des Vereins und Baubeginn waren 1949 (siehe oben).

18.04.

Die Außenminister der Benelux-Staaten, Frankreichs, Italiens und der Bundesrepublik unterzeichnen in Paris den Vertrag über die Gründung einer Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS), der sogenannten Montanunion. Er tritt im Juli 1952 in Kraft.

29.04.

Der Philosoph Ludwig Wittgenstein (*26. April 1889) stirbt in Cambridge (England). 

Mai 1951

06.05.

Erste Bundespräsidentenwahl durch das Volk. Keiner der sechs Kandidaten erreicht die erforderliche absolute Mehrheit.

26.05.

Zum ersten Mal finden Wiener Festwochen statt.

27.05.

Bundespräsidenten-Stichwahl. Der Wiener Bürgermeister Theodor Körner (SPÖ) setzt sich gegen den Landeshauptmann von Oberösterreich Heinrich Gleißner (ÖVP) durch.

Juni 1951

Der amerikanische Sender CBS strahlt das erste Fernsehprogramm der Welt in Farbe aus. 

22.06.

 Stadtrat Franz Jonas (SPÖ) wird neuer Wiener Bürgermeister (1951–1965). 

Juli 1951

13.07.

Der Komponist Arnold Schönberg (*13. September 1874) stirbt in Los Angeles (USA).

21.07.

– 28.07. Österreich-Radrundfahrt. Sieger wird der Grazer Franz Deutsch. 

August 1951

20.08.

Wegen Verknappungen am Fleischmarkt beschließt das Wirtschaftsdirektorium die Einführung von zwei fleischlosen Tagen in der Woche (Dienstag und Freitag). Diese gelten bis 22. Juli 1952.

31.08.

Die erste Langspielplatte mit 33 1/3 Umdrehungen in der Minute wird in Düsseldorf von der Deutschen Grammophon vorgestellt. Diese neuartige Platte wurde 1948 vom US-Medienkonzern Columbia Broadcasting System (CBS) entwickelt.

September 1951

22.09.

Feierliche Eröffnung der Limbergsperre, der Hauptstufe des Tauernkraftwerks Kaprun (siehe oben).

Oktober 1951

26.10.

In Großbritannien wird Winston Churchill im Alter von 77 Jahren nochmals Premierminister.