1997–1998

1997 folgt Viktor Klima (SPÖ) als Kanzler auf Franz Vranitzky (SPÖ). Bundespräsident Klestil wird 1998 für eine zweite Amtsperiode gewählt. Im Oktober 1997 endet die Briebombenserie mit der Ergreifung des Täters Franz Fuchs. 1998 erfolgt ein erster Schritt zu einer Liberalisierung der Medienlandschaft mit dem ersten Privatradio in Österreich.

00:01:44
Pensionsreform

nach langwierigen Verhandlungen

00:00:37
Schengen

Offene Grenzen - Festung Europa?

00:02:49
Neuer Bundeskanzler

Regierungserklärung von Viktor Klima

00:02:18
Bundespräsidentenwahl

Thomas Klestil wiedergewählt

00:01:53
Privatisierung

Verkauf der Creditanstalt

00:01:43
Stronach kauft Steyr-Werke

Steyr geht an den Magna-Konzern

00:03:08
Frauen im Bundesheer

Erste Rekrutinnen

00:01:27
Alkohol

Promillegrenze im Straßenverkehr wird gesenkt

00:03:08
Bombenattentäter gefasst?

Zufall brachte heiße Spur

00:01:27
Lassing

Schwerstes Grubenunglück

00:02:46
Kritik am Papst

Harte Herrschaft statt Barmherzigkeit

00:02:58
NS-Vergangenheit

Historikerkommission untersucht NS-Raub

00:02:28
Literatur

Georg-Büchner-Preis an Elfriede Jelinek

00:02:03
Musik

Friedrich Cerha

00:00:55
Privatradio in Österreich

Spät aber doch!

00:01:27
Olympische Winterspiele in Nagano

Hermann Maier - Sturz und Siege

1997

Jänner 1997

01.01.

Einführung der Autobahn-Vignette (550 Schilling) und der Krankenscheingebühr (50 Schilling). 

12.01.

Die Regierung einigt sich in der Frage der CA-Privatisierung (siehe oben).

16.01.

Anlässlich eines Aufenthalts von NATO-Generalsekretär Javier Solana in Österreich wird ein Truppenstatut unterzeichnet, das die juristische und finanzielle Grundlage für den Aufenthalt von NATO-Kontingenten auf österreichischem Boden im Rahmen der "Partnerschaft für den Frieden" regelt.

18.01.

Bundeskanzler Franz Vranitzky legt sein Amt sowie den Vorsitz in der SPÖ nieder. 

27.01.

Der bisherige Generalstabschef der tschetschenischen Unabhängigkeitskämpfer, Aslan Alijewitsch Maschadow (1951–2005), gewinnt knapp fünf Monate nach dem Ende des Krieges die Präsidentschaftswahlen in Tschetschenien.

28.01.

Bundespräsident Thomas Klestil gelobt das neue Kabinett Klima an: Finanzminister Rudolf Edlinger, Staatssekretär im Finanzministerium Wolfgang Ruttenstorfer, Innenminister Karl Schlögl, Wissenschaftsminister Caspar Einem, Kunst-Staatssekretär Peter Wittmann, Sozialministerin Lore Hostasch, Frauenministerin Barbara Prammer (siehe oben). 

Februar 1997

04.02.

– 05.02. In Kärnten treten der SPÖ-Klubobmann Peter Ambrozy und vier Landtagsabgeordnete wegen der Affäre um gefälschte Unterschriften zurück. 

06.02.

Hörfunk-Intendant Gerhard Weis wird neuer ORF-Generalintendant.

19.02.

Tod von Deng Xiaoping (*22. August 1904), chinesischer Politiker. 

24.02.

Das im vergangenen Sommer geborene geklonte Schaf Dolly wird der Öffentlichkeit vorgestellt.

25.02.

Bei Protesten gegen einen bevorstehende Atom-Müll-Transport in ein Zwischenlager nach Gorleben (Deutschland) legen Aktivisten sechs Bahnstrecken lahm.

26.02.

Das Neutralitäts-Volksbegehren, das 360.000 Unterstützungserklärungen verzeichnet hatte, wird im Parlament abgelehnt.

27.02.

Die Wiener Philharmoniker beschließen, erstmals in ihrer Geschichte eine Frau in das Orchester aufzunehmen.

März 1997

Der gut sichtbare Komet "Hale-Bopp" erreicht seinen geringsten Abstand zur Erde (196 Mio. km).

04.03.

Ex-Bundeskanzler Franz Vranitzky wird Sonderbeauftragter der OSZE für Albanien. 

07.03.

Bund, Bundesländer und Hilfsorganisationen einigen sich über ein Rückkehrhilfsprogramm für bosnische Kriegsflüchtlinge.

13.03.

SPÖ und ÖVP einigen sich auf eine Novellierung der Ausländergesetze, wobei der Grundsatz "Integration vor Zuwanderung" im Vordergrund steht.

14.03.

Der US-amerikanischer Filmregisseur österreichischer Herkunft Fred Zinnemann (*29. April 1907) stirbt in London. 

20.03.

– 21.03. Keine Einigung beim Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Bill Clinton und dem russischen Präsidenten Boris Jelzin in Helsinki (Finnland) über die NATO-Osterweiterung.

April 1997

02.04.

Herbert Sausgruber wird zum neuen Vorarlberger Landeshauptmann gewählt.

07.04.

– 14.04. Das Gentechnik-Volksbegehren erreicht 1.226.000 Unterstützungserklärungen, das Frauen-Volksbegehren erreicht nur 664.000 Stimmen. 

16.04.

Der Nationalrat beschließt ein neues Suchtgiftgesetz. Es stellt das Prinzip "Therapie statt Strafe" in den Vordergrund.

24.04.

Außenminister Wolfgang Schüssel befürwortet einen baldigen NATO-Beitritt Österreichs, sein Vorschlag wird heftig kritisiert. 

Mai 1997

01.05.

Großer Sieg der Labour Party im britischen Unterhaus nach 18 Jahren. Nachfolger des konservativen Premiers John Major (*1943) wird Tony Blair (*1953).

11.05.

Garri Kasparow (*13. April 1963), der weltbeste Schachspieler, verliert das Duell mit dem IBM-Schachcomputer "Deep Blue" in New York.

15.05.

Nach monatelangen Verhandlungen wird im Nationalrat das Bezügebegrenzungsgesetz beschlossen, das die Gehaltspyramide für alle Politiker festlegt.

Die Disziplinarkommission des Österreichischen Skiverbandes sperrt Andreas Goldberger wegen Kokainkonsums für sechs Monate

In der Europäischen Union werden gentechnisch veränderte Lebensmittel kennzeichnungspflichtig.

27.05.

SPÖ und ÖVP einigen sich auf die volle Privatisierung der Bank Austria innerhalb von sechs Jahren.

Russland und die NATO vereinbaren in Paris eine europäische Sicherheitspartnerschaft.

29.05.

Nach Sieg der Rebellen und Abdankung des Diktators von Zaire, Sese Seko Mobutu (1930–1997) übernimmt der Rebellenführer Laurent-Désiré Kabila die Präsidentschaft über die Demokratische Republik Kongo (vormals Zaire).

30.05.

Zwei österreichische UNO-Soldaten werden bei einem Patrouillengang auf den Golanhöhen getötet.

Der österreichische Konstrukteur des VW-Käfers und Altmeister der passiven Sicherheit im Automobilbau, Béla Barényi (*1. März 1907) stirbt in Böblingen (Deutschland).

Juni 1997

01.06.

Nach den Wahlen in Frankreich wird der Sozialist Lionel Jospin zum neuen Premierminister.

03.06.

Die österreichischen Finanzbeamten treten in einen zwölfstündigen Warnstreik gegen geplante Personal- und Einkommenskürzungen.

11.06.

Im Nationalrat wird das Integrationspaket beschlossen, es soll das Prinzip der "Aufenthaltsverfestigung" gelten.

13.06.

In Österreich findet ein Treffen aller NATO-Verteidigungsminister mit den Amtskollegen der Staaten Mittel- und Osteuropas sowie der bündnisfreien Staaten, zu denen auch Österreich gehört, statt.

28.06.

Der österreichische Maler Helmut Leherbauer – "Leherb" (*14. März 1933) stirbt in Wien. 

Skandal beim Boxkampf Evander Holyfield gegen Mike Tyson in Las Vegas. Tyson beißt seinen Gegner zweimal ins Ohr und wird daraufhin disqualifiziert.

Juli 1997

01.07.

Rückgabe der britschen Kolonie Hongkong - nach 156 Jahren - an die Volksrepublik China.

02.07.

Der deutsche Sozialexperte Bert Rurüp übergibt Sozialministerin Lore Hostasch die von der Bundesregierung in Auftrag gegebene Studie zur Pensionsreform. Seine Vorschläge umfassen eine Reihe wesentlicher Änderungen. 

04.07.

Die Sonde "Pathfinder" mit dem Geländewagen "Sojourner" landet auf dem Mars.

09.07.

In Salzburg findet der zweite Mittel- und Osteuropagipfel des Weltwirtschaftsforums statt.

18.07.

Experten aus Österreich, Deutschland und Italien treffen in Innsbruck zu einem Schengen-Gipfel zusammen. Sie beschließen das Ende der Landgrenzkontrollen mit 1. April 1998 (siehe oben).

30.07.

Der Vorschlag von Gerhard Hirschmann (ÖVP-Steiermark), die Bundesländer abzuschaffen oder ihre Anzahl zu verringern, löst Empörung aus.

August 1997

31.08.

Prinzessin Diana (*1. Juli 1961), Ex-Ehefrau des englischen Thronfolgers Prinz Charles, stirbt bei einem Autounfall in Paris. 

September 1997

02.09.

Regierung und Sozialpartner erzielen eine Einigung, mit 1. Jänner 1998 eine Pensionsreform in Kraft treten zu lassen. 

Der Neurologe und Psychiater, Begründer der Logotherapie und der Existenzanalyse, Viktor Frankl (*26. März 1905) stirbt in Wien. 

05.09.

Tod von Mutter Teresa (*26. August 1910), Gründerin des Ordens "Missionarinnen der Nächstenliebe" und Friedensnobelpreisträgerin (1979). Sie wird 2003 selig gesprochen. 

06.09.

Am Trauerzug für die tödlich verunglückte Lady Di nehmen in London zwei bis drei Millionen Menschen teil.

Oktober 1997

02.10.

Im Zuge einer Fahrzeugkontrolle im südsteirischen Gralla bei Leibnitz verliert der Fahrzeuglenker Franz Fuchs durch die Explosion einer selbstgebauten Bombe beide Hände. Im Zuge weiterer Untersuchungen verdichtet sich der Verdacht, dass Fuchs der seit vier Jahren gesuchte Bombenleger sein könnte (siehe oben).

05.10.

Landtagswahlen in Oberösterreich.

10.10.

Die Regierung beschließt nach langen und schwierigen Verhandlungen eine Pensionsreform (siehe oben).

11.10.

Mit einem 4:0 über Weißrussland qualifiziert sich Österreich für die Fußball-WM 1998 in Frankreich.

Die österreichische Schauspielerin Käthe Gold (*11. Februar 1907) stirbt in Wien. 

26.10.

Fünf Jahre nach dem verheerenden Brand werden die Redoutensäle der Wiener Hofburg wieder eröffnet.

27.10.

Mitglieder der Bundesregierung werden beim Gewerkschaftstag der GÖD ausgebuht, ein in der Geschichte der Zweiten Republik nie dagewesener Vorfall. 

November 1997

17.11.

Terroranschlag auf Touristen vor dem Hatschepsut-Tempel in Luxor, Ägypten. 68 Menschen sterben.

24.11.

– 01.12. Das gegen den Euro gerichtete "Schilling-Volksbegehren" der FPÖ wird von etwas mehr als 254.000 Österreichern, das Volksbegehren für ein atomfreies Österreich von mehr als 248.000 unterzeichnet. 

Dezember 1997

01.12.

Das Schengener Durchführungsabkommen tritt in Österreich in Kraft (siehe oben). 

01.12.

– 10.12. In Kyoto (Japan) findet eine internationale Klimakonferenz statt, auf der sich die Industrieländer verpflichten, ihre Treibhausgas-Emissionen zu senken.

08.12.

Trotz heftiger Proteste der Kirchen wird der Einkauf am Marienfeiertag freigegeben.

10.12.

Ein Vierparteienkompromiss zur 0,5-Promille-Grenze für Autofahrer kommt zustande (siehe oben).

13.12.

Neuer Bundessprecher der Grünen wird Alexander van der Bellen (*18. Jänner 1944). 

1998

Jänner 1998

04.01.

Nach neuerlichen Beschuldigungen tritt der frühere Wiener Erzbischof Hans Hermann Groër auch als Prior des Klosters Maria Roggendorf zurück. Clemens Lashofer, Abt von Groërs Heimatkloster Göttweig, beantragt eine Apostolische Visitation. 

06.01.

Neuerlich wird eine Briefbombe in Graz abgefangen.

07.01.

Zwei Bilder Egon Schieles aus der Stiftung Leopold, die sich zu einer Ausstellung im New Yorker Museum of Modern Art befinden, werden von zwei amerikanischen Familien als Arisierungsgut beansprucht und deshalb vom amerikanischen Zoll beschlagnahmt.

13.01.

Bundesministerin Elisabeth Gehrer weist die Bundesmuseen an, alle Materialien über Erwerbungen der Kriegs- und Nachkriegszeit zu sichten. Die Herkunft aller in Bundesbesitz befindlichen Kunstgegenstände muss geklärt werden. 

18.01.

Papst Johannes Paul II. ernennt Erzbischof Christoph Schönborn zum Kardinal. 

21.01.

– 26.01. Papst Johannes Paul II. besucht Kuba. Er ruft die kubanische Führung zu einer Politik der Öffnung auf und kritisiert das Wirtschaftsembargo der USA gegen Kuba.

26.01.

US-Präsident Bill Clinton erklärt, dass er keine außereheliche Affäre mit der Praktikantin Monica Lewinsky gehabt habe.

Februar 1998

03.02.

Ein US-Militärflugzeug durchtrennt im Tiefflug die Kabel einer Seilbahn bei Cavalese (Italien). Es kommen 20 Menschen ums Leben. 

05.02.

Unterlagen zum Fall des mutmaßlichen Euthanasie-Arztes und Gerichtspsychiaters Heinrich Gross werden beschlagnahmt.

06.02.

Der österreichische Popsänger und Musiker Hans Hölzel alias Falco (*19. Februar 1957) stirbt bei einem Autounfall in der Dominikanischen Republik. 

07.02.

– 22.02. XVIII. Olympische Winterspiele in Nagano (Japan). Österreich gewinnt 17 Medaillen (siehe oben).   

18.02.

Der Streit zwischen dem St. Pöltner Bischof Kurt Krenn und dem Paudorfer Pfarrer Udo Fischer erreicht einen neuen Höhepunkt: Krenn enthebt Fischer seines Amtes.

27.02.

Der Vorsitzende der österreichischen Bischofskonferenz Johann Weber bestätigt in einer Pressekonferenz, dass die "gegen Kardinal Hans Hermann Groër erhobenen Vorwürfe im wesentlichen" zutreffen. 

28.02.

Eskalation der Lage im Kosovo. Zehntausende fliehen vor den Einheiten der serbischen Sonderpolizei nach Albanien. Die NATO droht in Folge mit Bombenangriffen, worauf sich die Lage etwas entschärft.

März 1998

07.03.

Die österreichische Kammersängerin Leonie Rysanek (*14. November 1926) stirbt in Wien. 

17.03.

Im Ministerrat wird die Familiensteuerreform beschlossen.

22.03.

Landtagswahlen in Niederösterreich.

23.03.

Die US-amerikanische Zigarettenindustrie verpflichtet sich zur Zahlung von 206 Mrd. Dollar. Im Gegenzug werden die Zivilklagen wegen der Behandlungskosten erkrankter Raucher fallengelassen. 

24.03.

Frank Stronach und der Magna-Konzern erhalten den Zuschlag für die Steyr-Beteiligungen.

26.03.

Die Potenzpille "Viagra" der US-Pharmafirma Pfizer erhält in den USA die Zulassung.

27.03.

Der deutsche Medienkonzern Gruner + Jahr kauft 75 % von "News" und "TV-media".

31.03.

ORF-Generalintendant Gerhard Zeiler wechselt zum deutschen Privatsender RTL.

April 1998

01.04.

Die ersten Rekrutinnen treten beim Bundesheer den Dienst an (siehe oben).

Mehr als zehn der 51 neuen Privatradiosender nehmen den Betrieb auf (siehe oben).

07.04.

Die Affäre um ein Baukartell in Wien weitet sich aus, erste Geständnisse und Schadensumfänge liegen vor.

09.04.

Das Stift Göttweig erhält das Ergebnis der Visitation im Fall von Kardinal Hans Hermann Groër, der Inhalt wird jedoch nicht veröffentlicht. 

14.04.

Kardinal Groër bittet allgemein um Vergebung und teilt mit, dass er seinen bisherigen Aufgabenkreis abgibt.

15.04.

Tod von Pol Pot (*1928) in Kambodscha.

18.04.

Großbritannien schließt ein Friedensabkommen mit der IRA.

19.04.

Thomas Klestil wird in seinem Amt als Bundespräsident in Österreich bestätigt (siehe oben).

23.04.

Der österreichische Schriftsteller und Filmschauspieler Gregor von Rezzori (*13. Mai 1914) stirbt in der Toscana.

28.04.

Bei einer Großrazzia werden mehr als 100 Büros von Bauunternehmen wegen des Verdachts auf illegale Preisabsprachen durchsucht.

Mai 1998

Spannungen zwischen Indien und Pakistan wegen Kaschmir. Beide zünden trotz internationaler Warnungen Atomsprengköpfe zu Testzwecken.

05.05.

National- und Bundesrat gedenken erstmals offiziell der Opfer des Nationalsozialismus.

Die Wiener Wirtschaftspolizei ermittelt gegen den seit einer Woche verschollenen FPÖ-Abgeordneten Peter Rosenstingl wegen Betrugs.

Juni 1998

02.06.

Bernhard Gratzer (FPÖ) wird nach der Rückkehr aus dem Urlaub wegen des Falls "Rosenstingl" verhaftet.

03.06.

Der Kärntner Landeshauptmann-Stellvertreter Karl-Heinz Grasser legt alle politischen Ämter nieder und übernimmt eine Funktion in Frank Stronachs Magna-Konzern.

05.06.

Peter Rosenstingl wird in Brasilien von den Behörden aufgegriffen. Österreich stellt sofort ein Auslieferungsbegehren.

19.06. - 23.06

Papst Johannes Paul II. absolviert einen dritten Pastoralbesuch in Österreich. Die Stationen sind Salzburg, St. Pölten und Wien.

23.06.

Nach einer Niederlage und zwei Unentschieden scheidet Österreich nach der Vorrunde der Fußball-WM aus.

Juli 1998

17.07.

Im steirischen Lassing stürzt durch einen Wassereinbruch das Talkbergwerk ein, elf Bergleute werden verschüttet, nur einer der Knappen kann nach neun Tagen lebend geborgen werden (siehe oben).

01.07.

Österreich übernimmt erstmals die Ratspräsidentschaft der EU.

06.07.

Da Peter Radel seine Kandidatur für die ORF-Generalintendanz zurückzieht, wird Gerhard Weis gewählt.

12.07.

Der Gastgeber Frankreich wird durch einen Sieg gegen Brasilien Fußballweltmeister.

August 1998

07.08.

Ein Bombenanschlag auf die US-Botschaft in Nairobi (Kenia) fordert 253 Tote und über 5.000 Verletzte.

19.08.

Der österreichische Journalist und Autor Hellmut Andics (*25. August 1922) stirbt in Wien. 

September 1998

28.09.

Das Handelsunternehmen Kaindl muss den Ausgleich beantragen.

Oktober 1998

05.10.

Der US-Anwalt Ed Fagan bringt im Namen von Holocaust-Opfern gegen die Bank Austria als Nachfolgerin der Länderbank eine Sammelklage ein. Die Banken hätten mit dem Naziregime kooperiert und sich dadurch bereichert.

10.10.

Wolfgang Rieger, Haupteigentümer der Rieger-Bank, verschwindet mit über 100 Mio. Schilling und allen Unterlagen. Nach ihm wird gefahndet. 

16.10.

Der ehemalige Diktator Chiles Augusto Pinochet wird in London unter Hausarrest gestellt.

26.10.

Der mehrtägige "Dialog für Österreich", bei dem es um eine Neupositionierung der katholischen Kirche ging, wird abgeschlossen. 

27.10.

In Deutschland wird nach der Wahl vom 27. September der SPD-Politiker Gerhard Schröder zum Bundeskanzler gewählt. Er folgt dem CDU-Politiker Helmuth Kohl (1982–1998).

29.10.

Die Bundesregierung einigt sich über die Zusammensetzung einer Historikerkommission, die den gesamten Komplex Vermögensentzug während der NS-Zeit in Österreich sowie die Rückstellungen nach 1945 erforschen soll (siehe oben).

November 1998

01.11.

Wolfgang Rieger wird in Frankreich verhaftet.

05.11.

Der Nationalrat beschließt einstimmig das Raubkunstgesetz, nach dem alle Kunstgegenstände, die in der NS-Zeit und der Nachkriegszeit widerrechtlich abgepresst wurden, rückerstattet werden müssen.

14.11.

Im Streit um UN-Rüstungskontrollen lenkt der Irak angesichts eines drohenden amerikanischen Militärschlags in letzter Minute ein.

20.11.

Papst Johannes Paul II. bejaht in einer Rede an die österreichischen Bischöfe den laufenden Reformdialog, allerdings ohne auf Details einzugehen.

28.11.

Im Nationalrat wird ein Asylgesetz beschlossen, demzufolge der Innenminister "sichere Drittländer" per Verordnung festlegen kann.

Dezember 1998

07.12.

Auf Betreiben Österreichs einigen sich die Mitglieder der EU, dass nur jene Staaten Mitglied werden können, die ihre Atomkraftwerke westlichen Standards anpassen.

08.12.

In einem offenen Brief an den Apostolischen Nuntius ersuchen 80 katholische Experten und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens den Papst, Bischof Kurt Krenn abzuberufen. Krenn habe der Seelsorge schwer geschadet und die Kirche in der Öffentlichkeit zum Gespött gemacht.

16.12. - 20.12.

Die USA und Großbritannien greifen in einer überraschenden Militäraktion (Operation Desert Fox) Ziele im Irak an, um dem Diktator Saddam Hussein – der UN-Zusagen nicht eingehalten hat – die Möglichkeit der Produktion von Massenvernichtungswaffen zu erschweren.

23.12.

Bundespräsident Thomas Klestil heiratet nach Scheidung von seiner ersten Frau im Wiener Rathaus seine langjährige Mitarbeiterin Margot Löffler.